• Feier deinen Geburtstag

    bei uns!

Soccer-Kindergeburtstag

Die Wohnung soll aufgeräumt bleiben

und du willst, dass die Kinder nach dem Geburtstag ausgetobt und zufrieden sind? Dann feiert im Fitness- und Gesundheitspark Kirchberg! Wir bieten einen unvergesslichen zweistündigen Soccer-Kindergeburtstag.

Gespielt wird mit Turnschuhen oder Hallenfußballschuhen (ohne Stollen!) im rundum vernetzten sowie mit festen Banden versehendem Soccerplatz. Auf unserem Kunstrasen mit eingestreutem Granulat kommt es zu keinen starken Schürfwunden und Verbrennungen.

Im Anschluss können sich alle Kinder in unserem Bistro wieder stärken. Eine umfangreiche Speisekarte sorgt dafür, dass niemand nach dem Soccer spielen hungrig nach Hause gehen muss.

Ganzjährig und wetterunabhängig!

Auch für Fußballturniere oder Firmenevents ist unser Soccer-Court die passende Location.

Die wichtigsten Regeln

  • Um Indoor Soccer zu spielen, reicht ganz normale Sportkleidung um loszulegen.
  • Nur bei den Schuhen ist aufzupassen!!! Schuhe die andere Spieler verletzen könnten, also Schuhe mit Stollen oder Absätze, sind  verboten.
  • Ein Team besteht in der Regel aus vier bis fünf Feldspielern und einem Torwart.
  • Die Spielzeit beträgt 2×15 Minuten, ob es eine Pause gibt, wird den Spielern überlassen. Pflicht ist aber ein Seitenwechsel in der Halbzeit.
  • Entgegen der DFB Hallenregeln darf der Torwart den Torraum verlassen.
  • Tore dürfen von überall erzielt werden.
  • Fliegender Wechsel ist erlaubt (Reihenfolge: Auswechsler raus, Einwechsler rein) und wird in der eigenen Hälfte durch die seitliche Öffnung des Tores vorgenommen.
  • Auf einen Wechselregelverstoß folgt ein direkter Freistoß von dort, wo sich der Ball bei der Spielunterbrechung aufhielt ist. Falls eine Vorteilssituation für das gegnerische Team entstand, wird kein Freistoß gepfiffen.

  • Bei der Ausführung eines Freistoßes muss die Entfernung des Gegners vom Ball mindestens 3 Meter betragen.

Folgende Aktionen werden mit einem direktem Freistoß geahndet:

  • Grätschen, ob der Ball gespielt wird oder nicht.
  • Festhalten an der Bande mit beiden Händen.
  • Festklammern des Balls mit dem Fuß an der Bande bzw. in den Ecken.
  • Rückpassregel: Wenn ein Feldspieler den Ball absichtlich seinem Torwart mit dem Fuß zuspielt, ist es diesem untersagt, den Ball mit den Händen zu berühren. Tut er dies dennoch, ist ein direkter Freistoß zu verhängen.
  • Bei Missachtung der Regeln und des FairPlays kann die Turnierleitung einen Spieler für die Dauer von zwei Minuten des Spielfeldes verweisen oder einen Turnierausschluss aussprechen.

Wir wünschen viel Spaß 🙂

© Fitness- und Gesundheitspark Kirchberg GmbH 2017